Unterstützer

Hier möchten wir Unternehmen sich vorstellen lassen, die den Wettbewerb in Sachsen-Anhalt fördern und unterstützen.

TOTAL

Wie in den vergangenen Jahren stiftet auch 2017
die TOTAL-Raffinerie die Schulpreise.

Raffinerie für Mitteldeutschland

Signal für den Chemiestandort Leuna
 
Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde die Raffinerie im Herbst 1997 in Betrieb genommen. Heute gehört sie mit einer Jahreskapazität von rund 12 Millionen Tonnen Rohöl zu den größten Raffinerien in Deutschland. Fast jeder zehnte Liter Kraftstoff, der in Deutschland getankt wird, stammt mittlerweile aus Leuna.
Die Raffinerie ist eng mit anderen Unternehmen im mitteldeutschen Chemiedreieck verflochten und hat sich fest am Markt etabliert. Sie ist Hauptversorger für Mineralölprodukte in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Die Raffinerie gehört zur TOTAL Gruppe mit Sitz in Paris, die im Bereich Mineralölverarbeitung den führenden Platz in Europa einnimmt. Die Investition in Höhe von 2,6 Milliarden Euro für den Raffinerie-Neubau hat entscheidend zum Erhalt des Chemiestandortes Leuna mit derzeit rund 9.000 Arbeitsplätzen beigetragen. Viele Investitionen und Ansiedlungen in Leuna wären ohne den „Leuchtturm“ Raffinerie ausgeblieben. Jährlich vergibt das Unternehmen Aufträge in Millionenhöhe an
Firmen aus der Region.
Direkt in der Raffinerie arbeiten 630 Mitarbeiter. Darüber hinaus sind zahlreiche Beschäftigte bei anderen Firmen am Chemiestandort Leuna für die Raffinerie tätig. Beispielsweise in der Instandhaltung, beim Umweltservice, der Logistik und der Energieerzeugung sorgen sie für einen reibungslosen Betrieb der Erdölverarbeitungsanlage. Außerdem bietet TOTAL mehr als 50 Jugendlichen einen zukunftsorientierten Ausbildungsplatz. Den zahlenmäßig größten Anteil nehmen dabei die Chemikanten ein.
 
Moderne Anlagen sichern die Produktion
 
Die TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH ist die jüngste der insgesamt 14 Raffinerien in Deutschland und zählt zu den modernsten Komplexen dieser Art in Europa. Zur Raffinerie gehören die Destillation, Anlagen zur Entschwefelung, ein Reformer und ein Cracker, Schwefelrückgewinnungsanlagen, Visbreaker, Alkylierung und eine Methanolanlage sowie das Kraftwerk. Die Tanklager für Rohöl und Mineralölprodukte sowie Verladeeinrichtungen
und eine Abwasseranlage komplettieren die Raffinerie. In der Destillationsanlage können täglich rund 33.000 Tonnen Rohöl verarbeitet werden. Dies entspricht der Menge von fast 600 Kesselwagen. Das Rohöl gelangt über Pipelines direkt aus Russland in die Vorratstanks in Leuna. Alternativ ist der Bezug von Rohöl über den Ostseehafen Danzig möglich. Die Produktpalette umfasst insbesondere Benzin, Diesel, Heizöl, Flüssiggas, Rohbenzin, Flugkraftstoff, Bitumen und Methanol. Mit einer jährlichen Produktion von ca. vier Millionen Tonnen Diesel, rund drei Millionen Tonnen Benzin sowie rund einer Million Tonnen Heizöl deckt die Raffinerie weitgehend den Bedarf in ihrem Einzugsbereich. Die fertigen Mineralölprodukte gelangen über Straße, Schiene und Pipelines auf den Markt. Pro Stunde werden in den
Anlagen rund eine Million Liter Benzin und Diesel hergestellt.
 
Umweltfreundliche Produkte für den Markt
 
Zu den Abnehmern der Raffinerieprodukte zählen neben TOTAL auch andere Mineralölgesellschaften und mittelständische Mineralölhändler. Im Umkreis von rund 150 Kilometern erhalten die meisten der ca. 1.300 Tankstellen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ihren Nachschub aus Leuna. Als Deutschlands größter Methanol-Produzent liefert das Unternehmen einen wichtigen Grundstoff für die Chemie. Es produziert ausschließlich
schwefelfreie Kraftstoffe, bei deren Herstellung Biokomponenten, wie z. B. Rapsdiesel und Bioethanol, eingesetzt werden.
 
Sicherheit hat Vorfahrt
 
Die Anlagen sind nach dem neuesten Stand der Technik errichtet und mit modernen Überwachungs- und Sicherungssystemen ausgestattet. Gasdetektoren, Leckwarnanzeigen,
Überfüllsicherungen, Sicherheitsventile, explosionsgeschützte Pumpen und weitere Sicherheitseinrichtungen sorgen für einen störungsfreien Betrieb der Produktions-, Lager- und Verladeanlagen.
Durch trainiertes Personal mit langjähriger Berufserfahrung, die gezielte Auswahl der Dienstleister vor Ort, regelmäßige Kontrollen und Inspektionen der Anlagen sowie deren professionelle Instandhaltung wird ein zuverlässiger und störungsfreier Betrieb gewährleistet. Neutrale Experten bescheinigen der Raffinerie, die nach dem international anerkannten Sicherheits-Managementsystem ISRS arbeitet, ein hohes Niveau.
 
Mitglied der Umweltallianz in Sachsen-Anhalt
 
Mit der energiesparenden Verarbeitung des Rohöls leistet das Unternehmen einen Beitrag zum Klimaschutz. Mit ihrem geringen spezifischen Energieverbrauch und einem reduzierten CO2-Ausstoß liegt die Raffinerie im europäischen Vergleich vorn. Durch die Mehrfachnutzung des Saale-Wassers, weitere wassersparende Technologien und leistungsfähige Aufbereitungsanlagen werden die natürlichen Ressourcen geschont. Die neu gebauten Anlagen sind mit Lärmschutztechnik ausgerüstet. Der Boden und das Grundwasser werden durch doppelwandige Tanks mit Leckwarnsystemen sowie betonierten Auffangräumen vor Verunreinigung geschützt. Durch wirksame Entschwefelungsverfahren und gasgefeuerte Öfen wird die Luft so gering wie möglich belastet. Seit 2004 ist das Unternehmen Mitglied der Umweltallianz in Sachsen-Anhalt.
 
Engagement für die Region
 
Das Unternehmen unterstützt zahlreiche Projekte in den Bereichen Bildung, Sport und Kultur. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen, wie beispielsweise beim Schülerprojekt „Chemie zum Anfassen“ an der Hochschule Merseburg sowie Kooperationen mit Schulen, runden das Engagement in der Region ab. Die Raffinerie fördert beim Mitteldeutschen Basketballclub und bei vielen Sportvereinen in ihrer Nachbarschaft sportliche Projekte. Die TOTAL Tochter ist Gründungsmitglied der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland und seit mehreren Jahren Partner von ego.-BUSINESS, dem Netzwerk für Unternehmensgründungen in Sachsen-Anhalt.

TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH
Kommunikation
Stefan Möslein 
Maienweg 1
06237 Leuna
Tel. 03461-48-0
Fax 03461-48 11 36
stefan.moeslein(at)total.de
www.total-raffinerie.de