Klimawandel vor der Haustür - Auswertung von Wetterdaten

2015 | Geo- und Raumwissenschaften | Jugend forscht | Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt

Teilnehmer

  • Johannes Richard Schenk (16), Wernigerode
    Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, Wernigerode

Preise

  • 3. Preis Geo- und Raumwissenschaften

Projekt

Klimawandel vor der Haustür - Auswertung von Wetterdaten

Ich habe seit 2006 in unserem Garten in Wernigerode Wetterbeobachtungen durchgeführt und ausgewertet. Der Klimawandel kommt vor unserer Haustür nur langsam an, ein Umdenken bzw. eine globale Sicht ist aber sofort nötig. Leider lassen sich die meisten Menschen zum Umdenken erst motivieren, wenn sie selbst von den unmittelbaren Folgen betroffen sind. Interessant für mich war, dass gefühlte Klimaveränderungen, wie Länge der Jahreszeiten, Zunahme von Hitze so nicht nachweisbar waren, aber eine deutliche Zunahme von Extremwetterlagen beobachtet werden konnte. Die Beschäftigung mit der Entstehung und den Folgen des Klimawandels hat mir deutlich gezeigt, dass wir nicht warten können bis der Klimawandel noch deutlicher vor unsrer Haustür angekommen ist. In den ärmeren Ländern unsrer Erde ist der Klimawandel nicht mehr vor der Haustür stehen geblieben, sondern bereits eingetreten. Meine Arbeit soll dazu beitragen, die kleinen Veränderungen jetzt schon wahrzunehmen, um umzudenken und sich für Klimaschutz zu engagieren.